Kompott Party

01.02.2014

Kompott präs: Diaspora Party mit TrovaCi (live )

Als wir Russen uns in den Westen aufgemacht haben, dachten wir ins unberührte Paradies zu fahren. Wir hatten karierte Plastiktaschen voller Heimat-Trash und Herzen voller Träume: Von der Karriere als Sozialhilfeempfänger, Inhaber eines Import-Export-Ladens oder als Russen-Mafiaboss. Wir würden uns eine goldene Nase mit karierten Plastiktaschen verdienen, die zarten deutschen Magen mit unserem schwer verdaulichen Essen verderben und in unberührten deutschen Wäldern die ganzen Pilze wegsammeln... So hofften wir. Aber das Paradies war gar nicht so unberührt und längst von den anderen armen Schluckern wie wir besetzt. Auf dem Amt vereinigten sich Sozialhilfeempfänger aller Länder, die karierten Plastiktaschen in den arabischen Import-Export Läden wollte keiner kaufen, der Markt der schwerverdaulichen Spezialitäten war bereits von Griechen besetzt und die Pilze im Wald haben uns die Polen vor der Nase weggesammelt. Auch an die Gründung der Russenmafia war nicht zu denken, da müsste man sich erstmal gegen die türkische, italienische und nicht zu vernachlässigen Jugomafia behaupten. Also schafften wir ein Mythos von der unbesiegbaren Russenmafia und warteten zuhause ab, schlachteten die Schweine in der Badewanne und hörten Heimatmusik. Bis wir feststellen mussten, dass es die sogenannte Jugomafia auch nichts anderes macht. Und ihre Heimatmusik ist sogar noch besser.

In diesem Sinne vereinigen wir uns mit der kompetentesten Musik-Jugomafia in der deutschen Diaspora. Trovaci – 4 Ex-Jugos aus Düsseldorf spielen seit 10 Jahren treibendem Balkan-Ska-Reggae-Punk zu selbstironischen Texten auf serbisch und deutsch. Zusammen spielen wir The Best of Heimatmusik und schlachten vielleicht ein paar Schweine.

© KOMPOTT
<>
 
 
© 2003-2016 kompott, Webdesign und Programmierung picturefriend.com