Kompott Party

11.01.2014

Kompott präs: Altes-Neues-Jahr-Party mit DJ Balkadan (Tel Aviv)

In der Sowjetunion sagte man: Wie man den Sylvester verbringt so verbringt man das ganze Jahr. Außerdem sagte man: In der Sylvesternacht passieren Wunder. Man sagte sowieso Einiges über den Sylvester, denn diese Nacht ersetzte in dem atheistischsten Land der Welt Karneval, Weihnachten und alle anderen religiöse Feste. Deswegen galt es das kommende Jahr würdig zu begrüßen und für den einen oder anderen blauen Wunder zu sorgen. Bei Kindern war „Ded Moroz“– der russische Weihnachtsmann dafür verantwortlich und bei Erwachsenen üblicherweise Alkohol. Drei Tage wurde im Vorfeld gekocht, geputzt und sauniert, denn alles musste zum Einbruch des neuen Jahres perfekt und sauber sein. Und dann ging alles plötzlich sehr schnell: Ansprache des Generalsekretärs – Krimsekt – Wurstsalat – Wodka – Steuer von Lada – Knie von Wlada - Polizeistation.

Wahrscheinlich um dieses Desaster zu korrigieren und einem guten Start ins neue Jahr doch noch eine Chance zu geben hat man sich entschieden Sylvester in Russland noch einmal nach dem alten Kalender zwei Wochen später zu feiern. Dazwischen hat man vorsorglich Kater-Ferien eingerichtet. Die nutzen die Erwachsene um sich in Ausnüchterungszellen auszutoben, und die Kinder um auf einem der zahlreichen „Tannenbaum“-Feste mit Ded Moroz um den Tannenbaum tanzen und Mandarinen zu essen. Und am 13. Januar heißt es dann noch einmal: Freues Neues aufs Neue!

Kompott feiert altes neues Jahr mit Mandarinen, Krimsekt und unserem Gast-DJ Balkadan als Ded Moroz – der israelische Sunnyboy heizt ein mit Sounds von Balkan bis Bethlehem und von Retro bis Elektro, für übliche blaue Musikwunder sorgt der saubere Kompott-Team.

© KOMPOTT
<>
 
 
© 2003-2016 kompott, Webdesign und Programmierung picturefriend.com