Kompott Party

11.08.2012

Balagan Party: Kompott präs. Socalled (Montreal) live

Unsere sowjetische Gesellschaft war die gleichste auf der Welt und nirgendwo war sie gleicher als im Sommer in Pionierlager. Alle hatten die selben Trainingsjacken, Turnschuhe und Unterhosen an (und zwar Wochenlang), alle marschierten zur Morgengymnastik, aßen den gleichen Grießbrei und tranken den gleichen Kompott. Aber auch dort gab es zwei Klassen: Machos und Nerds. Während die Machos tagsüber auf dem Sportplatz rauchten, haben die Nerds Flugzeug-Modelle gebaut; während die Machos am Lagerfeuer Gitarre spielten, mussten die Nerds Kartoffel backen, denn Klavier am Lagerfeuer nicht angesagt war. Und während die Machos nachts mit Mädchen knutschten, mussten die Nerds sich was einfallen lassen um Mädchen zu kriegen. Sie schmierten sie mit ätzender Zahnpasta, spielten Puppenzirkus mit Socken und machten Fallen aus Schnürsenkeln in die dann die Mädchen (oder die Lageraufseher) reinfielen. Den Ärger bekamen natürlich die Machos, dann gab es einen richtigen Balagan.

Unser Gast war bestimmt schon als Kind ein Nerd-König und ein Balagan-Genie: Socalled ist ein Pianist, Produzent, Rapper, Puppenbauer . Der Multiinstrumentalist kommt aus der jüdisch-kanadischen Musiker-Mischpoke um Gonzales und ist mindestens genau so lustig und talentiert wie sein Rampensau-Buddy. Wohl keiner schafft es mehr Musikstille in einer Performance zu mischen als er: Von Klassik bis Hip Hop, von Klezmer bis Kindermusik und von Indie-Pop bis Jiddishrap. Mit Klavier, Akkordeon, digitalen Geräten und Puppen macht er jede seiner Shows zu einem abgefahrenen Balagan für Ohren, Augen, Füße, Kopf und Bauchmuskeln.

© KOMPOTT
<>
 
 
© 2003-2016 kompott, Webdesign und Programmierung picturefriend.com